Kostenloser Versand ab 200€

Nur 1 Tag Lieferzeit

Kauf auf Rechnung für Geschäftskunden

TurboMail

DIN 30710 - Kennzeichnung von Sonderrechten

Die DIN 30710 findet Verwendung bei Fahrzeugen mit Sonderrechten und Abschleppfahrzeugen. Sie beschreibt die Sicherheitskennzeichnung dieser Fahrzeuge. Als Aufkleber, Rollenware, Blechschilder oder als Magnetfolie ist die entsprechende Kennzeichnung erhältlich. In der Straßenverkehrsordnung (StVO) ist im § 35 (6) festgelegt: "Fahrzeuge, die dem Bau, der Unterhaltung oder Reinigung der Straßen und Anlagen im Straßenraum oder der Müllabfuhr dienen und durch weiß-rot-weiße Warneinrichtungen gekennzeichnet sind, dürfen auf allen Straßen und Straßenteilen und auf jeder Straßenseite in jeder Richtung zu allen Zeiten fahren und halten, soweit ihr Einsatz dies erfordert". In der DIN 30710 ist festgelegt, dass die Warnmarkierung an Vor- und Rückseite aus 8 Normflächen zu bestehen hat. Diese Normfläche ist ein definiertes Quadrat mit einer Seitenlänge von 141 mm, welches diagonal in eine rote und eine weiße Hälfte geteilt ist. Diese können zu größeren Flächen, rechteckig sowie quadratisch, zusammengesetzt werden. Anzubringen sind die Etiketten so, dass sie von links linksweisend und von rechts rechtsweisend sind.