Kostenloser Versand ab 200€

Nur 1 Tag Lieferzeit

Kauf auf Rechnung für Geschäftskunden

TurboMail

Ratgeber Farbkonzept Bodenmarkierung

Mit Bodenmarkierungen sorgen Sie einfach und schnell für Ordnung und Sicherheit in Ihrem Unternehmen. Und da es wenig Vorgaben von gesetzlicher Seite gibt, wie diese Warnmarkierungen auszusehen haben, sind Ihren Gestaltungsmöglichkeiten fast keine Grenzen gesetzt! Nur eines sollten Ihre Markierungen immer sein – bunt!
Sie haben noch keine Farbkodierung für Ihren Betrieb?

Wir geben Ihnen gerne ein paar Vorschläge an die Hand, die sich bei unseren Kunden bewährt haben:

Farbe Einsatzgebiet Begründung
Bodenmarkierungsfarbe Weiß Verkehrswege, Fahr- und Gehwege Leicht zu erkennen, besonders auf dunklen Böden
Bodenmarkierungsfarbe Nachleuchtend Verkehrswege, Fahr- und Gehwege; Fluchtwege; Treppen und Absätze Im Hellen entspricht es dem weißen Markierungsband, zusätzlich mit guter Erkennbarkeit bei Dunkelheit dank nachleuchtender Ausrüstung
Bodenmarkierungsfarbe Orange Fluchtwege Helle, auffallende Farbe für die leichte Orientierung zu den direkten Fluchtwegen
Bodenmarkierungsfarbe Gelb Stellplätze für zu prüfende Materialien Entsprechend dem Ampel-Schema, „warten“; Hier gelagerte Artikel warten auf Prüfung und weitere Zuordnung in „Grün“ oder „Rot“
Bodenmarkierungsfarbe Grün Freigabezone Geprüfte und freigegebene Ware nach bekannten Ampel-Schema gekennzeichnet
Bodenmarkierungsfarbe Rot Sperrzone / Sperrlager Signal- und Warnfarbe, bekannt durch Ampel-Schema, kennzeichnet defekte, nachzuarbeitende oder reklamierte Waren und grenzt sie von intaktem Material ab
Bodenmarkierungsfarbe Blau Logistik-Zonen Für Anlieferbereiche und um abholbereite Ware bereitzustellen; vielfach bei Logistikern verwendete Farbe und wird daher häufig schon damit assoziiert
Bodenmarkierungsfarbe Schwarz Maschinen / Anlagen Eingrenzung von Maschinenarbeitsplätzen und den um die Anlagen herum frei zu haltenden Flächen
Bodenmarkierungsfarbe Grau Materiallagerplatz für Weiterverarbeitung Passend zu schwarzen Maschinenkennzeichnungen die graue Markierung, um Materialien für die Maschinenarbeitsplätze bereitzustellen
Bodenmarkierungsfarbe Gelb/Schwarz Dauerhafte Gefahrenstellen Vorgeschrieben nach ASR A1.3
Bodenmarkierungsfarbe Rot/Weiß Temporäre Gefahrenstellen Vorgeschrieben nach ASR A1.3
Bodenmarkierungsfarbe Pink Individuelle Markierungen Für noch weitere Markierungen, die Sie speziell in Ihrem Unternehmen brauchen! Zum Beispiel Warnmarkierungen für Baumaßnahmen.
Farbe Einsatzgebiet Begründung
Bodenmarkierungsfarbe Weiß Verkehrswege, Fahr- und Gehwege Leicht zu erkennen, besonders auf dunklen Böden
Bodenmarkierungsfarbe Nachleuchtend Verkehrswege, Fahr- und Gehwege; Fluchtwege; Treppen und Absätze Im Hellen entspricht es dem weißen Markierungsband, zusätzlich mit guter Erkennbarkeit bei Dunkelheit dank nachleuchtender Ausrüstung
Bodenmarkierungsfarbe Orange Fluchtwege Helle, auffallende Farbe für die leichte Orientierung zu den direkten Fluchtwegen
Bodenmarkierungsfarbe Gelb Stellplätze für zu prüfende Materialien Entsprechend dem Ampel-Schema, „warten“; Hier gelagerte Artikel warten auf Prüfung und weitere Zuordnung in „Grün“ oder „Rot“
Bodenmarkierungsfarbe Grün Freigabezone Geprüfte und freigegebene Ware nach bekannten Ampel-Schema gekennzeichnet
Bodenmarkierungsfarbe Rot Sperrzone / Sperrlager Signal- und Warnfarbe, bekannt durch Ampel-Schema, kennzeichnet defekte, nachzuarbeitende oder reklamierte Waren und grenzt sie von intaktem Material ab
Bodenmarkierungsfarbe Blau Logistik-Zonen Für Anlieferbereiche und um abholbereite Ware bereitzustellen; vielfach bei Logistikern verwendete Farbe und wird daher häufig schon damit assoziiert
Bodenmarkierungsfarbe Schwarz Maschinen / Anlagen Eingrenzung von Maschinenarbeitsplätzen und den um die Anlagen herum frei zu haltenden Flächen
Bodenmarkierungsfarbe Grau Materiallagerplatz für Weiterverarbeitung Passend zu schwarzen Maschinenkennzeichnungen die graue Markierung, um Materialien für die Maschinenarbeitsplätze bereitzustellen
Bodenmarkierungsfarbe Gelb/Schwarz Dauerhafte Gefahrenstellen Vorgeschrieben nach ASR A1.3
Bodenmarkierungsfarbe Rot/Weiß Temporäre Gefahrenstellen Vorgeschrieben nach ASR A1.3
Bodenmarkierungsfarbe Pink Individuelle Markierungen Für noch weitere Markierungen, die Sie speziell in Ihrem Unternehmen brauchen! Zum Beispiel Warnmarkierungen für Baumaßnahmen.

Aber wozu braucht man Bodenmarkierungen jetzt eigentlich?

Damit können Sie unproblematisch und für jeden Mitarbeiter leicht verständlich Personal- und Fuhrparkwege, Stellplätze und Arbeitsbereiche kennzeichnen. Aber auch auf Hindernisse und Gefahrenstellen können Sie aufmerksam machen und potenzielle Sicherheitslücken schließen!
An Stellen, wo „nicht durch technische oder organisatorische Maßnahmen vermieden oder ausreichend begrenzt werden“ kann, dass die Sicherheit oder Gesundheit Ihrer Mitarbeiter gefährdet wird, sind Sie nach Arbeitsstättenregelung (ASR) sogar zu Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnungen verpflichtet!
Dabei können diese Sicherheitskennzeichnungen auf verschiedene Arten durchgeführt werden, zum Beispiel mit Markierungssprays, -farbe oder durch Bodenmarkierungsbänder, jeweils mit einer Breite von 5 cm.

Was für eine Bedeutung haben die verschiedenen Farben?

Wie schon erwähnt gibt es nur wenig gesetzliche Vorgaben für die Farbgebung Ihrer Bodenmarkierungen. Tatsächlich gibt es nur 2 Markierungsbänder, die eine festgelegte Bedeutung haben. Diese Sicherheitsmarkierungen werden genutzt, um Hindernisse und Gefahrenstellen auffällig zu kennzeichnen und so das Verletzungsrisiko zu verringern.

  • Das gelb / schwarze Markierungsband. Es wird vorzugsweise an Stellen verwendet, an denen eine dauerhafte Gefährdung besteht, zum Beispiel durch Anstoßen, Quetschungen oder Stürze.
  • Das rot / weiße Markierungsband. Es dient der Auszeichnung von zeitlich begrenzten Hindernissen und Gefahrenstellen, wie zum Beispiel an Baustellen und Baugruben.


In beiden Fällen sind die Streifen in einem 45° Winkel und die verschiedenfarbigen Flächen haben sich bei gleicher Größe zueinander abzuwechseln. Idealerweise sind die Markierungen auch noch nachleuchtend ausgerüstet, um auch bei Strom- und Lichtausfall für optimale Sichtbarkeit zu sorgen.

Jede andere Kennzeichnung in Ihrem Betrieb, wie zum Beispiel zur Auszeichnung von Geh- und Fahrwegen, Lagerplätzen oder Anliefer-, Freigabe- und Sperrzonen, können Sie nach eigenem Gefallen farblich markieren. Auch Parkflächen für Hubwagen und Gabelstapler, Stellplätze für Gitterboxen oder Zwischenlagerplätze für Material, Bauteile, Halbfertig- oder Fertigprodukte können Sie einfach in Ihre Farbkodierung einschließen und so für Übersichtlichkeit und Ordnung sorgen!

Markierungsfarbe zum Sprühen
Markierungsfarbe zum Auftragen
Markenqualität mit unserern Bodenmarkierungsbändern